Camping-Reglement

Anmeldung: Sie können sich einen Platz innerhalb der grünen Zone aussuchen und umgehend während den Öffnungszeiten anmelden.

Notfälle: Falls die Rezeption geschlossen ist, betätigen Sie den Infoknopf bei der Barriere. Nur bei medizinischen oder polizeilichen Notfällen.

Barriere: Das Einfahrtsticket kann bei der Rezeption entwertet und aufgeschaltet werden. Die Barriere bleibt von 23.00h bis 7.30h für alle Gäste geschlossen. Das Befahren des Platzes ist während der Zeit untersagt. Die Polizei, Arzt und Feuerwehr haben einen Funksender und 24h zutritt falls ein Notfall eintreten sollte.

Hunde: Die Hunde an die Leine nehmen. Es ist nicht gestattet, die Tiere frei herumlaufen zu lassen.

Feuer/Grill: Offene Feuer sind nicht erlaubt, das Grillieren auf dem Platz mit GAS oder HOLZKOHLE ist erlaubt, aber bitte so dass die Umgebenen nicht zugeräuchert (Wind) werden. Jegliches Feuerwerk ist verboten.

Kehricht: Der Abfall soll getrennt (Glas/Pet etc.) und nur bei der Kehrichtsammelstelle entsorgt werden. Kein Sperrmüll ist erlaubt.

Gras: Das geschnittene Gras in die dafür bereitstehende Mulde entsorgen.

Wasser/Abwasser: Jegliches Wasser dass nicht anders angeschrieben ist, darf als Trinkwasser verwendet werden. Das ganze Abwasser ist in geschlossenen Behälter aufzufangen und bei den Entsorgungsstationen in die dafür vorgesehene Becken zu entleeren. Es darf kein schmutziges Wasser in den Boden abgelassen werden. (Grundwasser)

Ruhe: Die Nachtruhe ist während 22.00h und 7.00h einzuhalten.

Segel/Kite: Die Windsurfsegel und Kites dürfen nicht auf dem Platz ausgebreitet am Boden liegen. Für die Segel sowie auch für die Bretter hat es bei den Einlässen am See einen Ständer. Die Kites können auf der Kitewiese ausgebreitet werden.

Haftungsfragen: Die Platzbenützer haften für alle Schäden welche sie vorsätzlich oder durch Fahrlässigkeit verursachen. Weder die Platzverwaltung noch die Gemeinde haften für Diebstähle, Verluste oder Elementarschäden werlche die Platzbenutzer erleiden könnten.